Neues (gebrauchtes) Fahrzeug für Jugendfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Mürlenbach unterstützt durch den Bürgerdienst e.V

Unser Bild zeigt von links nach rechts: VG-Wehrleiter Karl-Heinz Kunze, stellv. VG Wehrleiter Uwe Mai, Wehrleiter der Feuerwehr Mürlenbach, Elmar Irsfeld, stellv. Wehrleiter Feuerwehr Mürlenbach Peter Mergen sowie, dahinter Christian Irsfeld, Leiter der Jugendfeuerwehr Mürlenbach, sowie Feuerwehrkameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr sowie ganz links, Werner Peters, Bürgerdienst e.V. sowie das neu angeschaffte Fahrzeug für die Jugendfeuerwehr MürlenbachUnser Bild zeigt von links nach rechts: VG-Wehrleiter Karl-Heinz Kunze, stellv. VG Wehrleiter Uwe Mai, Wehrleiter der Feuerwehr Mürlenbach, Elmar Irsfeld, stellv. Wehrleiter Feuerwehr Mürlenbach Peter Mergen sowie, dahinter Christian Irsfeld, Leiter der Jugendfeuerwehr Mürlenbach, sowie Feuerwehrkameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr sowie ganz links, Werner Peters, Bürgerdienst e.V. sowie das neu angeschaffte Fahrzeug für die Jugendfeuerwehr Mürlenbach

Seit Jahren hatten die Kinder und Jugendlichen der Jugendfeuerwehr Mürlenbach gespart um eines Tages ein Fahrzeug für ihre JFW anzuschaffen, denn das bisher zum Transport der fünfzehn Mitglieder bei Übungen und Aktivitäten genutzte Löschgruppenfahrzeug LF8 der Freiwilligen Feuerwehr Mürlenbach bot nur sechs Sitzplätze und war auch schon etwas altersschwach – doch finanziell lag die Anschaffung eines Mannschaftstransportwagens noch in weiter Ferne.

Seit Jahren machte sich der Vorstand der Freiwilligen Feuerwehr Mürlenbach Gedanken, wie man eines nun nicht mehr allzu weit entfernten Tages eben jenes LF8 mit seinen gut 30 Dienstjahren und etwa 300.000 km auf dem Buckel durch ein anderes, tüchtigeres Fahrzeug ersetzen könnte – denn dieses dritte Feuerwehrfahrzeug der Stützpunktwehr in Mürlenbach wird bereits schon traditionell von der FFW in Eigeninitiative bereitgestellt und wird anderes als das schwere Tanklöschfahrzeug TLF16/25 und der vor allem zur Unfallhilfe vorgesehene Rüstwagen RW1 nicht von der Verbandsgemeinde gestellt!

Die Lösung fand sich, indem man zusammenarbeitete, darin dass FFW und JFW gemeinsam nach intensiver Planung ein gebrauchtes Feuerwehrfahrzeug zur gemeinsamen Nutzung anschafften. Ein Fahrzeug, dass einerseits der FFW Mürlenbach Raum zum Transport von Mannschaft und Gerät zu Übungen und Einsätzen bietet und andererseits von der JFW genutzt werden kann, um ihre eigenen Übungen und Ausflüge durchzuführen.

Für die Anschaffung und die Anpassung eines guten gebrauchten LF8 aus dem Nachbarbundesland Hessen waren insgesamt etwa 15.000 € erforderlich – ein eher geringer Betrag, wenn man bedenkt, dass ein Fahrzeug dieser Klasse ohne Ausrüstung neu mit etwa 100.000 € Anschaffungskosten anzusetzen ist. Der Großteil dieses Geldes wurde von der Jugendfeuerwehr Mürlenbach und der Freiwilligen Feuerwehr Mürlenbach selbst in bar bzw. in Arbeitsleistung aufgebracht. Ohne die Hilfe des Bürgerdienstes e.V. mit seiner beträchtlichen Spende wäre es aber nicht möglich gewesen, die Finanzierungslücke zu schließen und das Fahrzeug anzuschaffen.

Am 02.10.2018. fand im Feuerwehrgerätehaus in Mürlenbach im Beisein von Wehrleiter Karl-Heinz Kunze und von Stv. Wehrleiter Uwe Mai die offizielle Übergabe der Unterstützung durch Werner Peters als Vertreter des Bürgerdienstes e.V. an Jugendfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr Mürlenbach statt. Die Freude über die Neuanschaffung und die Dankbarkeit für die Unterstützung des Bürgerdienstes ist nicht nur den strahlenden Kinderaugen anzusehen.