So macht das Händewaschen wieder Spaß! Kinder der KiTa St. Elisabeth in Üdersdorf freuen sich über die Spende des BÜRGERDIENST e.V. für die Renovierung des Waschraums.

v.l.n.r. Melanie Haep (Leiterin der Kita St. Elisabeth Üdersdorf), Andrea Rätz-Schröder (2. Vorsitzende des BÜRGERDIENST e.V.) und Kinder der KiTa St. Elisabeth Üdersdorfv.l.n.r. Melanie Haep (Leiterin der Kita St. Elisabeth Üdersdorf), Andrea Rätz-Schröder (2. Vorsitzende des BÜRGERDIENST e.V.) und Kinder der KiTa St. Elisabeth Üdersdorf

Gerade das Element „Wasser“ bietet für Kinder lebensnah vielseitige Möglichkeiten zum Experimentieren und Entdecken. Der bereits sehr alte Waschraum der KiTa war hierfür leider nicht mehr geeignet – schon allein das Händewaschen forderte die Kinder aufgrund der breit streuenden Wasserhähne und der sehr ungünstigen Waschtischhöhe täglich heraus. Neben der Sanierung bestand der Wunsch, den Raum multifunktional als Bildungs- und Erlebnisraum für das Element „Wasser“ nutzen zu können. Für diesen Zweck ist nun eine Bambini Spiel- und Wasserlandschaft für die Altersstufe 1 – 6 Jahre entstanden. Diese ist nun Ausgangspunkt für zahlreiche Spielideen, kreative und meditative Angebote und ein guter Ort für einfache Versuche zum Ergründen spannender Phänomene wie z. B. die Schwimmfähigkeit von Dingen.

Die Kinder und das Team der KiTa St. Elisabeth in Üdersdorf sagen DANKE für die Unterstützung des BÜRGERDIENST e.V., des Gerolsteiner Brunnens und der Firma Marc Schmitz in Schalkenmehren bei der Realisierung der kostspieligen Renovierung des Waschraums, die – trotz des großen Engagements des Fördervereins der KiTa – ansonsten so nicht möglich gewesen wäre.